Vorstand UECD Switzerland

Eva Winizki

Unternehmensberaterin, MSc. 
www.evawinizki.ch
 

Bildung ist der Weg aus der Armut. Frauen werden dank einer Berufsausbildung unabhängig. Sie wählen Männer, die gebildet sind; sie haben weniger Kinder, weniger Frühgeburten, da sie später heiraten; sie können alle Kinder in die Schule schicken. Dank ihrer Berufsausbildung können sie auch ihre Geschwister unterstützen, eine Schule zu machen; ihren Eltern eine Existenz bieten; sie müssen nicht mehr aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Land gehen.

Lenzy Rimensberger

Betriebsökonom BSc
 

Ich bin fest davon überzeugt, dass Entwicklungshilfe nur dann nutzbringend ist, wenn daraus keine Abhängigkeit der betroffenen Nation entsteht. Der Kernbestandteil dessen ist Bildung, welche den Menschen langfristig die Möglichkeit gibt, sich selber zu helfen. Genau dies ist das Ziel der UECD, welches ich in jeder Hinsicht unterstütze, denn nur wer in die Jugend investiert, investiert auch in die Zukunft der Nation. 

Brigit Furrer, Dr. phil.

Kultur- und Sozialanthropologin
 

UECD unterstützt Ausbildung und Karriere von Uganderinnen und Ugandern aus armen, bäuerlichen Familien, sodass sie den Einstieg in einen Beruf schaffen. Damit solche Erfolge möglich sind, unterstütze ich UECD tatkräftig. Ganz besonders freut mich, dass wir – der Vorstand UECD Switzerland zusammen mit dem Vorstand UECD Uganda – wie eine grosse Familie sind.

Vakanz