Was wir tun

UECD Switzerland ist ein gemeinnütziger, ehrenamt­lich geführter Schweizer Verein, der Stipendien an sozial benachteiligte Uganderinnen und Ugander vergibt. Die jungen Menschen aus dem ostafrikanischen Land erhalten dadurch die Chance, eine tertiäre Ausbildung zu absolvieren. Damit schaffen sie die Grundlage, ihre Lebensbedingungen und die ihrer Familien dauerhaft zu verbessern. Durch einen starken Fokus auf die Unterstützung von Studentinnen will UECD die Rolle der Frau in der ugandischen Gesellschaft stärken. Nach Abschluss der Ausbildung unterstützt UECD die Studierenden bei der Stellensuche.  

Wir wollen zu einer Gesellschaft beitragen, in der jede und jeder ihr bzw. sein persönliches und berufliches Potential entfalten kann. Für junge Menschen ist Bildung der beste Weg aus der Armut. Eine solide Ausbildung ist die Basis für den Aufbau einer gesicherten Existenz, sie stärkt das Selbstbewusstsein und das Durchsetzungsvermögen. Entwicklung ist nur möglich, wenn Frauen und Männer gleichgestellt sind.

Wen wir unterstützen

Für ein UECD-Stipendium kann sich bewerben, wer die Mittelschule abgeschlossen hat und nachweislich nicht über die finanziellen Mittel für eine tertiäre Ausbildung verfügt. Bevorzugt werden junge Erwachsene aus ländlichen Regionen sowie Frauen. Im Stipendium inbegriffen sind Studiengebühren, Lehrmittel und die Miete. Für die restlichen Ausgaben müssen die Studierenden – im Sinne der Eigenverantwortung – selber aufkommen. Neue Studierende werden von ehemaligen Studierenden begleitet in Form eines Mentorat. Das fördert den Austausch von Wissen und Erfahrungen. UECD begrüsst zudem einen direkten Austausch zwischen den Sponsorinnen und Sponsoren und den Studierenden.

Aktuelle und ehemalige Studenten

Wer wir sind

UECD Switzerland ist ein gemeinnütziger,  ehrenamtlich geführter Schweizer Verein, der  Stipendien an sozial benachteiligte Uganderinnen und Ugander vergibt. Seit seiner Gründung im Juni 2007 arbeitet UECD Switzerland eng mit dem Partnerverein in Uganda zusammen. Zu den Kernaufgaben gehören dabei der Kontakt zu den SponsorInnen in der Schweiz, das Fundraising, die Kontrolle der Finanzen sowie die strategische Weiterentwicklung des  Projekts.

UECD Uganda ist ein eigenständiger Verein mit Sitz in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Er kümmert sich um die Auswahl und Betreuung der Studierenden und verantwortet die Budgetkontrollen sowie die  monatlichen Zahlungen an die Studierenden. Zudem pflegt UECD Uganda das Netzwerk der Ehemaligen, das unter anderem bei der Stellensuche helfen soll. 

Vorstand UECD Switzerland

Eva Winizki

Unternehmensberaterin, MSc. 
www.evawinizki.ch
 

Bildung ist der Weg aus der Armut. Frauen werden dank einer Berufsausbildung unabhängig. Sie wählen Männer, die gebildet sind; sie haben weniger Kinder, weniger Frühgeburten, da sie später heiraten; sie können alle Kinder in die Schule schicken. Dank ihrer Berufsausbildung können sie auch ihre Geschwister unterstützen, eine Schule zu machen; ihren Eltern eine Existenz bieten; sie müssen nicht mehr aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Land gehen.

Lenzy Rimensberger

Betriebsökonom BSc
 

Ich bin fest davon überzeugt, dass Entwicklungshilfe nur dann nutzbringend ist, wenn daraus keine Abhängigkeit der betroffenen Nation entsteht. Der Kernbestandteil dessen ist Bildung, welche den Menschen langfristig die Möglichkeit gibt, sich selber zu helfen. Genau dies ist das Ziel der UECD, welches ich in jeder Hinsicht unterstütze, denn nur wer in die Jugend investiert, investiert auch in die Zukunft der Nation. 

Brigit Furrer, Dr. phil.

Kultur- und Sozialanthropologin
 

UECD unterstützt Ausbildung und Karriere von Uganderinnen und Ugandern aus armen, bäuerlichen Familien, sodass sie den Einstieg in einen Beruf schaffen. Damit solche Erfolge möglich sind, unterstütze ich UECD tatkräftig. Ganz besonders freut mich, dass wir – der Vorstand UECD Switzerland zusammen mit dem Vorstand UECD Uganda – wie eine grosse Familie sind.

Vakanz

Vorstand UECD Uganda

Die Hauptaufgabe des Vorstandes UECD Uganda ist es, neue Studierende nach den Kriterien des Reglements auszuwählen: Abschluss Advanced Level (A-Level); Jungen, die keine Mittel haben, eine Berufsausbildung zu ermöglichen; Grundkenntnisse in Englisch und Internet. Von den Bewerber*innen verlangen wir, dass sie eine Biographie über sich schreiben. Diese Biographie wird durch Besuche bei Lehrern und Familienangehörigen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Die Bewerber*innen werden vom Vorstand UECD Uganda interviewt, um sie persönlich kennenzulernen, und anschliessend in einem demokratischen Verfahren ausgwählt. Wer die Kriterien erfüllt, wird ins Programm aufgenommen und während des Studiums an der Universität von Mentor*innen begleitet. Der Vorstand UECD Uganda kontrolliert auch die pro Semester eingereichten Budgets und überprüft die Abrechnungen. Weiter reicht er diese Unterlagen nach deren Akzeptanz an den Vorstand UECD Switzerland weiter, welcher die Studiengelder den Sponsoren und Sponsorinnen in Rechnung stellt und auf das Konto von UECD Uganda in Kampala überweist, wo es dann weiter auf das Konto der Studierenden transferiert wird. Dieser Ablauf ist standardisiert.

Ronald Tusingwire, Vorsitzender UECD Uganda

Rechtsanwalt in Kampala
 

Gloria K. Seruewagi, Vorsitzende UECD Uganda

PHD in Public Health in Kampala

 

Obed Rekyeraho, Präsident UECD Uganda, Mentor

Rechtsanwalt in Kampala

 

Adah Tushabire, Vizepräsidentin UECD Uganda, Mentorin

MSc Computer Science

 

Patricia Ampaire, Finanzen UECD Uganda, Mentorin

MSc Human Resource & Management

 

Patience Arinaitwe, Sekretariat UECD Uganda, Mentorin

Social Worker

 

Doreen Tusingwire, Board Member

Midwife

 

Hilda Lalum, Board Member, Mentorin

Business & Administration

 

Jane Keya, Board Member, Mentorin

Business & Administration

 

Elisabeth Nangoni, Board Member

Tourism & Travel Management

 

Jimmy Mukalazi, Board Member, Mentor

Electrical Engineer

 

Susan Aboth, Board Member

High School Teacher

 

Kevin Angwech, Board Member

Procurement & Logistic

 

Catherine Tushabe, Board Member, Mentorin

Social Work & Social Administration

 

Jacqueline Aciro, Board Member

Business & Administration

 

Andrew Kizito, Board Member, Student deputy

Studies Medicine in Kampala